„Ich habe uns da einen Matheworkshop gebucht!“ – „Och NÖÖÖÖ Frau Appel!“

Unterwegs mit der 8.2


So war die 1. Reaktion der 8.2, als ich im Klassenrat von der Idee berichtet habe, zum Schuljahresende einen Ausflug nach Ludwigsburg zum Lernfestival an der Pädagogischen Hochschule zu machen. Nachdem wir dann darüber gesprochen hatten, was man dort studieren kann, haben sich alle – wenn auch murrend – darauf eingelassen.
Gemeinsam mit Frau Knauer und Herrn Quapil machten wir uns dann mit kleiner Besetzung auf nach Ludwigsburg.
Zuerst hatten wir Gelegenheit uns auf dem Campus an verschiedenen Stationen umzusehen und uns in der Mensa zu erfrischen. Es gab eine Menge zu sehen.
Unsere Stimmung sank zunehmend, denn drinnen für den Workshop galt Maskenpflicht – was wir gar nicht mehr gewohnt sind. Außerdem war es heiß und die Aussicht, jetzt auch noch Mathe zu machen, trübte die Stimmung. Nachdem Frau Professorin Sproesser uns dann begrüßt hatte, wurden wir in 2er und ein 3er Teams eingeteilt. An 3 verschiedenen Stationen haben wir dann 90 Minuten (!) lang Mathe gemacht. Die 90 Minuten waren so unglaublich schnell rum!
An einer Station haben wir an einem langen Zahlenstrahl im Flur Funktionsgleichungen geknobelt. An einer weiteren – die fast allen am besten gefallen hat – haben wir Funktionsgrafen virtuell erstellt – wir mussten sie mit Hilfe von einem Sensor und GeoGebra beispielsweise nachlaufen – Mega Cool !!! Mit Tablets haben wir das dann auch im Kleinen vertieft. Die dritte Station war sehr praktisch angelegt: Verschiedene Glasgefäße wurden schrittweise von uns gefüllt und wir haben die Graphen selber erarbeitet und verglichen.

„Da habe ich heute mal richtig Gas gegeben in Mathe.“ Muharrem

Betreut wurden wir von ganz vielen netten Studierenden der Hochschule, die auch viel Spaß mit uns hatten! In der Feedbackrunde waren dann alle Schülerinnen und Schüler total begeistert!
Und Mathe macht doch Spaß …

13. Juli 2022